Friedrich Augustīs Tod
Die Jachten Lensahn I-III
SKH und die Automobile
Anna Feilner
Wilhelm von Busch
Hubert Hinz, Der Kater
Edith Maria Ruß
Johann E. Partisch
Drehorgelspieler Martino
Günther Mühl
Vatter Börjes, Badewärter
Eisbär vom Kramermarkt
Vater Rempe
Waldemar "Das Original"
Hinnerk Krüselkopp
Rob (Robert) Griffel
Felix "Fiffi" Gerritzen
Uta Frommater
August Hinrichs
Gerhard Bohde
Wilhelm Wisser
Elise Lasius
Wilhelm Degode
Ludwig Fischbeck
Wilhelm Morisse
Alfred Bruns
Georg Klages
Fritz Gieske
Paul Kaske
Fritz Hoopts
Erna Schlüter
Franz Anton Högl
Bobby Harings
Portrait eines (fast) vergessenen Musikers

Bobby Harings und seine "Bobby Band"



In den 50er und
60er-Jahren war

BOBBY HARINGS
(*22. 6. 1934 +14. 7. 1989)

ein bekannter und beliebter Oldenburger Musiker. Mit seiner "Bobby Band" trat er in allen namhaften Tanzlokalen Oldenburgs auf und wurde auch für die damals üblichen großen Modenschauen und Unterhaltungs-veranstaltungen engagiert. In den 80ern spielte er u.a. bei
Hubert Hinz im "Kater" und veröffentlichte eine Schallplatte mit den Titeln "Oldenburg wie es grüßt und singt",
"Moin-Moin-Moin" und die
"Donny-Dotter-Story".



Sein Leben war Musik.





Bobby Harings starb
im Alter von 55 Jahren
am 14. Juli 1989.


1955 - Die "Bobby-Band" in der Astoria, Alexanderstraße 1.







Bobby Harings trat auch als Alleinunterhalter auf.




Bobby Harings
(hinten rechts)
und Peter Steinhorst
am Saxophon


Die "Bobby Band" begleitet den beliebten Oldenburger Confèrencier Gerd Kuhn (mitte) bei einer Modenschau.