Land- und Amtsgericht
Untersuchungsgefängnis
Schleusenstraße
Lindenallee
Herbartstraße
Cäcilienplatz
Roonstraße
Tannenstraße
Die Hauptstraße
Die Hauptstraße von oben
Wienstraße und Dorfplatz
Sommerwirtschaft Odeon
Woges Tierpark
Park-Lichtspiele
Eversten Holz
Edewechter Landstraße
Zum Grünen Jäger
Ansgari-Kirche
Hundsmühler Straße
Dampfziegelei Dinklage
Wäscherei Schwarting
Die Bodenburg
Ortsfeuerwehr Eversten
TuS Eversten
Gaststätte Schramperei
Bloherfelder Hof
Radrennbahn Bloherfelde
Zum Lindenhof
Elektrizitätswerk Kleen
Hundsmühler Krug
Nadorster Straße
Die Nadorster von oben
VfB-Stadion
Zum Roten Hause
Hotel Hegeler
Schützenhof und Kino
An der Chaussee
Ohmsteder Kirche
Rennplatz Ohmstede
Der Müggenkrug
Der Hankenhof
Etzhorner Krug
Etzhorner Bahnhof
Etzhorner Mühle
Bremer Straße
Spedition Kreye
Wunderburg/Schauburg
Dragoner Kaserne
Cloppenburger Straße
Oldenburger Glashütte
Warpsspinnerei
Wagenbauanstalt
Blindenführhundschule
Zentralviehmarkt
Oldenburger Herdbuch
Dragonerstraße
Drielaker Hof
Tonhalle - Alhambra
Die Harmonie
Kreyenbrücker Mühle
Bümmersteder Courier
Arthur Kuhlmann
Alte Wache
Radium-Solquelle
Feldschlößchen
Zum Drögen Hasen
Gaststätte "BB"
Mohnkerns "Zur Erholung"
Ofenerdieker Krug
Zum schiefen Stiefel
Immenweg-Siedlung
Tweelbäker Schützenhof
Nadorster Straße >>> Seite 17 von 18


Am 26. September 1936 wurde die Obus-Linie für den Personenverkehr vom Marktplatz nach Nadorst offiziell eröffnet. Die Stromversorgung der Busse erfolgte über Fahrleitungen die fünfeinhalb Meter über den Straßen verliefen. Die Oldenburger nannten ihre Oberleitungs-Busse liebevoll "Trolli-Busse".



26. September 1936 - Die Trollibus-Linie der Firma Pekol vom Markt nach Nadorst wird offiziell eröffnet. Die ersten Busse wurden von der Firma Daimler-Benz geliefert. Die Oberleitungen stammen von BBC.



1940 - Die Trollybus Wendestelle am Ende der Nadorster Straße.



Nadorster Straße >>> Seite 16 von 18
Nadorster Straße >>> Seite 18 von 18