Lange Straße 71
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ullmanns Ecke
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Handelshof
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Rosenstraße - Raiffeisenstraße >>> Seite 3 von 7

1937 - Die Häuser kurz vor dem Abbruch.



1946 - Die auf dem Gelände errichteten Baracken von der Osterstraße aus gesehen.



1955 - Das Arbeitsamt im Bau. Noch steht die Laterne an der Ecke Osterstraße.



Bilder oben:
An der Ecke Osterstraße gegenüber der Handlung Wefer, dort wo heute das Haus der Gegenseitigkeit
(ehemaliges Arbeitsamt) steht, befand sich diese Häuserreihe mit der Lack- und Farbengroßhandlung A. Remmers & Bürschgens. Alle Häuser auf dem Bild wurden zwischen 1937 und 1939 abgebrochen.
Auf dem Gelände errichtete die nationalsozialistische "Arbeitsfront" Baracken. Ab 1946 dienten sie als Unterkunft für Vertriebene und Heimkehrer. 1955 wurden sie beim Bau des Arbeitsamtes abgerissen.

Bild unten:
Auf der gegenüberliegenden Straßenseite, Ecke Rosenstraße/Osterstraße steht das Verwaltungs-gebäude der Oldenburger Herdbuchgesellschaft. Das Haus ist heute noch weitestgehend erhalten. Zur Standortbestimmung dient die Gaslaterne auf den Bildern an der Ecke Osterstraße.



1953 - Die Verwaltung der Oldenburger Herdbuchgesellschaft. Links die Laterne von den oberen Bildern.



Rosenstraße - Raiffeisenstraße >>> Seite 2 von 7
Rosenstraße - Raiffeisenstraße >>> Seite 4 von 7